Was hilft bei Fingergelenksarthrose?

Fingergelenksarthrose betrifft mit zunehmendem Alter immer mehr Menschen, vor allem Frauen. Die klassische Medizin wartet mit der Therapie oft ab, bis Schmerzen auftreten, die dann mit Schmerzmitteln reduziert werden. 

 

Dabei ist es gerade bei Fingergelenksarthrose wichtig, so früh wie möglich durch geeignete Handgymnastik das Fortschreiten der Gelenkzerstörung zu verzögern. Vermerken Sie jetzt das Wort "Handgymnastik" im Anmerkungsfeld unseres Shops und wir schenken Ihnen einen Handgymnastik-Stern plus Anleitung (solange der Vorrat reicht).

 

Auch eine entzündungsgerechte Ernährung mit wenig Schweinefleisch und viel gesunden Ölen sowie natürliche Entzündungshemmer (Ayurvedische Gewürze, Curcumin) können helfen, den Krankheitsverlauf zu verlangsamen.

 

Und wenn das alles nicht mehr hilft: Es gibt neue Operationsverfahren, die ohne Versteifung zu guten Ergebnissen führen.

 

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/skelett_und_weichteilkrankheiten/rheuma/article/995321/jenseits-nsar-aerzte-polyarthrose-finger-tun-koennen.html?utm_campaign=AEZ_NL_TELEGRAMM&utm_source=2019-09-02-AEZ_NL_TELEGRAMM&utm_medium=email&tid=TIDP348753XBEA148C141194F2FADB23737CD9DC937YI4