Vitamin K2, Vitamin D3... Puzzlesteine im Stoffwechsel

Viel wird im Moment geforscht und geschrieben zum Powervitamin D3. Oft scheint es hierbei keine einfach Dosis-Wirkungsbeziehung zwischen Vitamin D3-Aufnahme und Wirkspiegel zu geben. Und Manche wundern sich, dass ihr Vitamin D3-Spiegel trotz Einnahme hochdosierten D3s nur langsam steigt.

 

Eine mögliche Ursache: zur Aufnahme von Vitamin D3 benötigt der Körper Vtamin K2. Diese Form des Vitamin K ist die eigentlich physiologisch wirksame Form. Andere Formen (K1, K3) müssen erst zu K2 umgewandelt werden.

 

Vitamin K2 ist nun wiederum eines der Vitamine, die von einer gesunden Darmflora selbst gebildet werden und dann wohl auch am effektivsten sind.

 

Merke: eine gesunde Darmflora ist auch wichtig für die effektive Aufnahme und Nutzung von Vitamin D3.

 

Mit Dr. Rüttgers Ballaststoffkomplex versorgen Sie sich jeden Tag mit den für die Darmflora lebenswichtigen fermentierbaren Kohlenhydraten und legen so die Basis für die optimale Nutzung des enthaltenen Vitamin D3.

 

Ich wünsche Ihnen einen gesunden Tag!

 

Ihre Karin Rüttgers

Kommentar schreiben

Kommentare: 0